Deutsch
 
Start Vereinsgeschichte
17 | 12 | 2017
Vereinsgeschichte Drucken

Ein Überblick Über die Vereinsgeschichte

Der Verein wurde 1994 gegründet und wird seit damals im Vereinsregister geführt. Erste Kontakte zur Partnerstadt von Sponheim kamen aber schon früher zustande und wurden zusammen mit dem FREUNDESKREIS DER BURG SPONHEIM e. V. aufgebaut. Aufgrund der doch sehr unterschiedlichen Zielsetzungen war es dann ratsam die entstandenen Verbindungen in einem eigenen Verein weiterzuführen.

Aber, wie entstanden diese ersten Kontakte? Auslöser dafür war der Besuch eines Brasilianers deutscher Abstammung, Dr. E. Hammes in Sponheim, welcher gewissermaßen auf der Suche nach seinen "Wurzeln" war. Dabei entstand der Kontakt zum FREUNDESKREIS DER BURG SPONHEIM e.V.

Die Nachforschungen zusammen mit E. Schauß, einem guten Kenner der Sponheimer Geschichte und selbst Familienforscher, führten dann auch zu Jakob Rheingantz, einem ehemaligen Einwohner Sponheims . Dieser war 1840 nach Brasilien ausgewandert. Er hatte dort im Staate Rio Grande do Sul von der Regierung ein größeres Stück Land preisgünstig erworben. Allerdings war damit die Auflage verbunden, dieses mit 1440 ackerbautreibenden Kolonisten zu besiedeln.

Rheingantz kehrte daraufhin in seine alte Heimat zurück und warb Auswanderungswillige an. Dieses war mit Sicherheit kein allzu schwieriges Unterfangen, wenn man die damaligen Verhältnisse in Deutschland betrachtet. So kamen im Januar 1858 die ersten 88 Einwanderer ( Kolonisten ), alle deutscher Nationalität und viele aus unserem Raum in die Kolonie São Lourenço do Sul. Weitere folgten in den darauf folgenden Jahren. Unter großen Entbehrungen wurde das Land urbar gemacht und besiedelt.

1884 wurde dann das Municip ( Verwaltungsbezirk) São Lourenço do Sul gegründet. Die gesamte Kolonie hat heute ca. 42000 Einwohner, von denen ca. 20000 in der dazugehörigen Stadt wohnen. Fast alle sind Nachkommen ehemaliger Einwanderer (Die Geschichte der Kolonisation ist im Sponheim Heft Nr. 26 mit dem Titel "Geschichtlicher Rückblick auf São Lourenço do Sul im Staate Rio Grande do Sul, Brasilien", herausgegeben vom FREUNDESKREIS DER BURG SPONHEIM E.V. , erschienen).

1993 wurde von E. Schauß eine erste Gruppenreise nach São Lourenço organisiert. Es nahmen 40 Personen aus Sponheim und Umgebung teil. Ihnen wurde dort ein überwältigender Empfang zuteil.

1994, im Januar, wurde der Verein gegründet. Im April erklärte das Kabinett des Präfekten von São Lourenço die Stadt zur Partnerstadt von Sponheim. Ende des Jahres erfolgte analog dazu eine Erklärung des Gemeinderates von Sponheim. Gleichzeitig übertrug dieser die mit der Partnerschaft verbundenen Aufgaben dem neu gegründeten Verein.

1995 Weitere Gruppenreise nach Brasilien

1996 Gegenbesuch einer größeren brasilianischen Abordnung in Sponheim

1998 Wiederum Besuch einer Reisegruppe in unserer Partnerstadt.

2003 Erneuter Besuch einer Reisegruppe in unserer Partnerstadt.

2007 Eine Delegation aus São Lourenço do Sul besucht Sponheim. Bürgermeister José Sidney Nunes unterzeichnet zusammen mit Ortsbürgermeister Michael Berghoff die Partnerschaftsurkunde

2008 Erneuter Besuch einer Reisegruppe in São Lourenço do Sul zur 150-Jahr Feier der Stadt

Inzwischen wurden die Beziehungen weiter ausgebaut und Freundschaften geschlossen. Es wurden verschiedene Privatreisen durchgeführt und darüber hinaus ein starkes soziales Engagement, sowohl von Privat als auch von Seiten des Vereins, gezeigt.